3mTan-Verfahren: BKA warnt vor Betrug

Gefahr beim Onlinebanking

3mTan-Verfahren: BKA warnt vor Betrug

Vorsicht bei Online-Bankgeschäften: Wer sich sogenannte mTan aufs Handy schickten lässt, könnte Opfer von Kriminellen werden. Im neuen SPIEGEL raten Experten zu anderen, sichereren Verfahren.

Hamburg - Experten warnen vor Onlinebanking mithilfe von mTan. Das sind Einmalpasswörter, die den Kunden auf ihr Handy geschickt werden. "Über manipulierte Handy-Apps können Internetdiebe mittlerweile auch Smartphones ausspionieren", sagt Christian Funk von der IT-Sicherheitsfirma Kaspersky im neuen SPIEGEL.
Allein im ersten Quartal 2014 habe sich die Zahl der Smartphone-Attacken mit dem geläufigsten Trojaner Faketoken im Vergleich fast versechsfacht, sagt Funk. Frank-Christian Pauli, Bankenexperte des Bundesverbands der Verbraucherzentralen, sagt: "Wer sichergehen will, nutzt statt des mTan-Verfahrens einen Tan-Generator."  Weiter...

AiO - Kontakt

map-icon ALLinONE Netzwerke GmbH
Rosenweg 3 D - 86641 Rain
T:+49 09090 9690 0
F:+49 09090 9690 99
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
     

AiO - News

  • What's New in Backup Exec 16

    What's New in Backup Exec 16

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

AiO - Das Unternehmen